Redaktueren Login

Musical Magazin - Berichte - Film - Theater - Oper Schweiz

Zürich: JULIETTE, 14.02.2015

Zürich: JULIETTE, 14.02.2015

Mit einer rundum gelungenen Premiere eines zu Unrecht selten gespielten Werks beglückte das Opernhaus Zürich gestern Abend sein Publikum. Der Hausherr Andreas Homoki und der GMD Fabio Luisi liessen es sich nicht nehmen, diese Kostbarkeit selbst zu inszenieren, respektive zu dirigieren und begeisterten mit einer überaus präzisen szenischen und musikalischen Aufführung.

Read more...

Geschrieben von Kaspar Sannemann



k2_ON Montag, 16 Februar 2015 00:00 in Berichte
STOMP – eine sprachlos machende nonverbale Akkustikperformance

STOMP – eine sprachlos machende nonverbale Akkustikperformance

STOMP – eine sprachlos machende nonverbale Akkustikperfomance
Theater 11, Zürich, 2. – 8. Febr. 2015

Stomp sind zwei Stunden Perkussion jeder erdenklicher Art, pausenlos. Wer kennt sie nicht, die Innercity Kids, die auf einem Plastikeimer sitzen und spontan Passanten in NY und anderen Städten faszinieren. Und wer kennt nicht artistische Einlagen mit simplen Alltagsgegenständen wie Schrubber, Besen und Kotauschaufeln, die uns zum Schmunzeln und zum Staunen bringen. Auf diesem Spektrum von akustischen Darbietungen baut Stomp auf – seit über 20 Jahren, und erneut zur Begeisterung des Schweizer Publikums vom 3. 2. bis 8.2. im Therater 11 (Freddy Burger Management) in Oerlikon.

 

Read more...

Geschrieben von Reto Agosti



k2_ON Mittwoch, 04 Februar 2015 00:00 in Show und Zirkus Berichte Schlagworte: STOMP, musical, show
SALOME, Bern:17.01.2014

SALOME, Bern:17.01.2014

"Wie schön ist die Prinzessin Salome heute Nacht ...“ schmachtet Narraboth zu Beginn der Oper. Nun, die Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters – oder ist Narraboths Beschreibung der judäischen Prinzessin gar als purer Sarkasmus zu verstehen? Wie dem auch sei, von „Schönheit“ ist in dieser Neuproduktion von KonzertTheaterBern rein gar nichts zu sehen. In Kostümen, die an Hässlichkeit kaum mehr zu überbieten sind (Katrin Wittig) und in einem kalten Bühnenraum (Ric Schachtebeck), der die seelische Leere der Bewohner und ihrer Gäste spiegelt, stellt Regisseur Ludger Engels das konzentrierte Drama in grausig-intensiver Konsequenz auf die Bühne.

Read more...

Geschrieben von Kaspar Sannemann



k2_ON Montag, 19 Januar 2015 00:00 in Berichte
Udo Jürgens oder

Udo Jürgens oder "wenn brilliant ausgezeichnet trifft"

Offen gestanden, der Sonntag 7. Dezember 2014 lief für meine Gattin und mich nicht so optimal, vor dem Besuch des Konzerts von Udo Jürgens empfanden wir dieses mehr als Pflicht, denn als Kür des Tages. Hätten wir -wir mögen Udo, sind aber keine "heissblütigen Fans" - denn ahnen müssen, dass dieser Anlass für uns die beste aller Shows   der vergangen Monate wird? Apropos wir sehen unzählige Shows jeden Monat.

Eigentlich ja; Udo Jürgens ist und hat Klasse. Wenn einer im Alter von achtzig Jahren so etwas abliefert, ist er im wahrsten Sinne einmalig! Udo ist Musik und Professionalität in einem; er kann es einfach...,  eine Reaktion war durchaus nicht einmalig, auch andere Muffel begeisterte Udo, von dem Gross des Publikums der Udo Jürgens Fangemeinde ganz zu schweigen!

Der Vollblutmusiker kann es sich leisten, viele neue Lieder mit bemerkenswerten Texten zu präsentieren und dabei verzaubert er. Ein Beispiel? Die wunderschöne Ballade vom Sohn, der mit seinem Vater einen Drachen bauen möchte. Der sehr aktuelle Song "Gefangen im Netz" ist zumindest aus meiner Sicht Spitzenklasse. Beindruckend sind auch die gesprochenen Übergänge. Man sollte Udo Jürgens, was seine  Aussagen und Beobachtungen anbetrifft, ernst nehmen, der Mann hat in jeder Hinsicht Klasse! Vielleicht denken jetzt einige, was soll diese Lobhudelei auf den deutschen Schlager? Meine Antwort darauf lautet: Ich verbrachte einfach einen Superabend, diese Zeilen sind nicht an den deutschen Schlager generell gerichtet, sie sind Zeichen meines allerhöchsten Respekts für diesen Mann.

Mir wurde ein Zweites bewusst, Spitzenklasse ist nur was in jeder Facette gut ist. Wie seit vielen Jahren begleitet Pepe Lienhard auch auf der Tournée "Mitten im Leben" Udo Jürgens, er ist schlichtweg ausgezeichnet. Erwähnen muss man in diesem Zusammenhang die russische Stargeigerin; von ihr müsste man eigentlich  noch mehr hören. Die Sängerin Doretha Loreen überzeugte ebenfalls voll und ganz. Ich lasse das jetzt stehen als eine Kritik an  einem Abend, der einfach nur toll war, nämlich "bitte (schön) mit Sahne" (allererste Sahne!).
Und nun ist der Entertainer und weltbekannte Sänger ist im Alter von 80 bei einem Spaziergang an einem Herzversagen verstorben. Das Redaktionsteam des Imscheinwerfers trauert um den liebenswerten Star. Er wird uns mit seinen Shows in guter Erinnerung bleiben.

Read more...

Geschrieben von Daniel Fischer



k2_ON Sonntag, 21 Dezember 2014 00:00 in Musical Berichte

Suchen

Newsletter

Anmelden

captcha  

Der Newsletter erreicht mehrere tausend Leser. Nach der Registrierung erhalten Sie ein Bestätigungsmail.

Medienmitteilungen

Beiträge Kalender

« März 2011 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31